blinded to make you seeing

Mal wieder eine Zwischendurchspielerei. Um diese Kombination hinzubekommen, brauchte es dasselbe Bild viermal unterschiedlich entwickelt. Ich glaube, das sieht man gar nicht mehr, aber die meiste Arbeit steckt in den Augen. Statt sie einfach zu schwärzen, habe ich sie durch jeweils zehn Bildebenen neu aufgebaut. Eine Iris ist drin, ein Helligkeitsverlauf, um den Glaskörper zu […]

Weiterlesen "blinded to make you seeing"