Blog

Es leeeeeeebt!

Letzte Woche habe ich einen kleinen Einblick gegeben, was hinter meiner „Klemmwelt“ steckt. Heute gebe ich einen Überblick, was dort bereits so abgeht…

Professionell aufgestellt

Ich bin nicht der Typ, der spontan morgen mit etwas startet, das er nicht durchdacht hat. Vor dem Launch der Klemmwelt habe ich also ein wenig Vorarbeit geleistet und mir ein paar Gedanken dazu gemacht, wie man das Baby aus der Taufe hebt. Da die wilden Tage von Youtube längst vorbei sind, muss man auch ein paar Regeln beachten, wie man Inhalte am besten veröffentlicht:

  • Cross-Marketing: Um die potenziellen Zuschauer gleich von Anfang an bei Laune zu halten, kann man seinen Channel auf anderen Plattformen cross-promoten. So schürt man Aufmerksamkeit und hält sie hoch; was gerade in der Anfangsphase wichtig ist.
  • Ausreichend Content zum Start: Wenn man sich nicht des Cross-Marketings bedient oder bedienen kann, sollte auf dem Channel direkt zu Beginn schon einiges an Content bereit stehen. Vor allem, wenn man mehr kurze Videos gepostet hat, muss der Besucher die Chance haben, sich ein paar mehr anzuschauen, um ein Urteil zu treffen, ob ihm die Inhalte zusagen. Ob Cross-Promo oder nicht: Eine Handvoll Content zum Start ist in jedem Fall eine gute Idee.
  • regelmäßiges Publizieren: Youtube ist (ungeachtet der Live-Formate) vor allem eine On-Demand-Plattform. Du sollst dir die Videos anschauen können, wann immer dir es recht ist. Dennoch passt das nicht so gut mit dem Konsumverhalten der Menschen zusammen. Sie wollen lieber regelmäßigen Content zu festen Zeiten wie sie es aus dem analogen Fernsehen gewohnt sind.
    Daher sollte man sich einen Programmplan aufstellen, der vorgibt, wann und wie oft man Inhalte zu einem bestimmten Thema veröffentlicht.

Ich habe für die Klemmwelt eine winzige Launch-Kampagne auf instagram veranstaltet, aber nicht allzu viel Wirbel darum gemacht. Immerhin soll es eher um ein entspanntes Hobby gehen – wen es interessiert, der kann mitgehen, alle anderen dürfen es gern ignorieren. Dennoch habe ich ein wenig vorproduziert und bereits zum Start einige Videos online gestellt.

Einstiegsdrogen

Lego, Leidenschaft, Lustige Stunden: In diesem Video starte ich das Format und erkläre euch, wie ich dazu komme.

Was sind eigentlich Klemmbausteine: Bevor wir uns mehr mit dem eigentlichen Spielzeug beschäftigen, erkläre ich, welcher Art dieses Spielzeug ist, warum Lego nicht gleich Lego ist und worüber ihr auf meinem Kanal noch informiert werdet.

Welches Set wird gebaut: Ich möchte mit euch zusammen ein Klemmbausteinset bauen! Doch zuerst geht es um die Frage, welches ausgewählt werden soll. Ich stelle ein paar Optionen vor.

Ein Häppchen zwischendurch: Ich zeige – außer der Reihe – mein Weihnachtsgeschenk und wir bauen es direkt zusammen auf. Begleitet von ein wenig Plauderei zu Star Wars.

Stilsicher & mit kleinen Geschichten: Ich stelle euch das Modular Building „Brick Bank“ von Lego vor. Das erste, das Sophia und ich damals gekauft haben und ein super schön gestaltetes Set.

Es wird ein Fahrradladen! Heute beginnt das Bauen an unserem ersten gemeinsamen Set: Dem Bicycle Shop von Leier. Ein wirklich schönes Set, das wir hier anfangen.

Und es gibt noch mehr

Die ausgewählten Videos oben geben einen ersten Eindruck davon, was ich in der Klemmwelt alles so präsentiere: Berichte, Geplauder und gemeinsames Bauen. Inzwischen – also jetzt, wenn ihr diese Zeilen hier lest – ist noch weitaus mehr online gegangen. Falls euch das Thema interessiert, lohnt sich also ein Blick und wahrscheinlich sogar ein Abonnement, denn ich kann jetzt schon versprechen, dass es in den nächsten Wochen und Monaten nicht nur regelmäßig Neues geben, sondern auch die Aufnahmequalität sich noch deutlich verbessern wird. ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s