Dunkelkammerkunst 11: Red Leaf – Film Emulsion

Heute bei #dunkelkammerkunst: Nummer drei der Preset-Packs von Red Leaf.

In dieser Artikelserie habe ich bereits Lightroom-Presets von verschiedenen Anbietern dabei gehabt. Viele von ihnen zielen darauf ab, analoges Filmmaterial sehr genau zu simulieren, andere wollen einfach nur den damaligen Look wiederauferstehen lassen. Die bereits vorgestellten Pakete von Red Leaf – Fernweh und Redwood – tun letzteres. Zu ihnen gesellt sich nun „Film Emulsion“ – eine Hommage an verschiedene Farb- und Schwarzweiß-Filme.

Zum Überblick – folgende Pakete sind von Red Leaf bisher erschienen:

  • Blacksmith: Enthält Schwarzweiß-Vorlagen, die sich nicht direkt an Filmen orientieren, aber an den Look alter Filme erinnern soll. Obendrauf gibt es Überlagerungsdateien, die mithilfe früher Analog-Filme von Anfang des 20. Jahrhunderts hergestellt wurden. [link]
  • Fernweh: Auch hier finden sich keine expliziten Filmsimulationen, sondern eher analoge Stile. In der Sammlung sind Homagen an alte Filme sowie abgelaufene Filme vereint. [link]
  • Film Basics: Ist ein reduziertes Film-Starter-Paket. Es soll eine sehr übersichtliche Zahl an Presets bereitsstellen, die schnell und ohne Kompromisse digitalen Bildern einen Hauch analogen Films verpassen soll. [link]
  • Film Emulsion: Das aufwendigste und umfassendste Paket von Red Leaf enthält nun tatsächlich Film-Simulationen. Unter den 8 Schwarzweiß-, 11 Farb- und 15 Anpassung-Presets finden sich Simulationen von Fuji-, Kodak- und Ilford-Filmen. [link]
  • Redwood: Auch dieses Paket simuliert keine Filme, wohl aber Stile. Es eignet sich vor allem für Retro-angehauchte Landschaftsfotografie, bietet gedämpfte Highlights, weiche Schatten und lässt Grün in Richtung von Smaragd tendieren. [link]

dunkelkammerkunst-10_artikelbild

Red Leaf: Film Emulsion

Wenn ihr mehr über die Presets von Red Leaf und die Macher dahinter erfahren wollt, empfehle ich einen Blick in die bereits voran gegangenen Artikel dazu. Dort schreibe ich auch, dass die Presets keine expliziten Filmsimulationen sind, sondern eher an klassische Filmsorten erinnern sollen.

Inzwischen gibt es eine zweite Version des „Film Emulsion“-Pakets, das sich tatsächlich Filmsimulationen widmet, doch in diesem Artikel geht es noch um die ursprüngliche Version. Sie greift Farb- und Schwarzweißfilme verschiedener Art und mit unterschiedlichen Lichtempfindlichkeiten auf.

Kompatibilität

Die Red Leaf-Presets wurden primär für Adobe Photoshop Lightroom entworfen und sind daher mit diesem, aber auch mit dem RAW-Importmodul von Photoshop selbst kompatibel, mit Adobe Camera RAW.

Von Lightroom wird mindestens Version 4 benötigt, bei Photoshop sollte Version CS6 oder CC vorliegen, um die Presets nutzen zu können.

Beispiele – Black & White

Im Paket finden sich 11 Schwarzweiß-Presets, hier ein paar Beispiele. Wie ihr sehen werdet, sind die Stile weit von reinen Schwarzweiß-Wandlungen entfernt. Vor allem zeigen sich gedämpfte Lichter und Schatten. Selbst das „High Contrast“-Preset kennt keine ausgebrannten Lichter oder abgesoffenen Schatten. Wer die verklärt analogen Looks mag, fühlt sich sicherlich zu den Matte-Varianten hingezogen. Hier sind vor allem die dunklen Bereiche stark beschnitten, um einen faded-Charakter hervorzurufen.

Mir persönlich gefällt fast der harte ISO 3.000-Stil am besten, jedoch gehen bei ihm die Details in den Schatten fast komplett verloren. Daher tendiere ich zu „BW Matte III“ als meinem Favoriten. Welcher gefällt euch?

dunkelkammerkunst-10_001_original
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/8.000s, Original aus RAW
dunkelkammerkunst-10_009_bw_matte-04
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/8.000s, BW Matte IV
dunkelkammerkunst-10_002_bw_400-01
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/8.000s, BW 400 I
dunkelkammerkunst-10_003_bw_400-04
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/8.000s, BW 400 IV
dunkelkammerkunst-10_004_bw_3200-01
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/8.000s, BW 3.200
dunkelkammerkunst-10_005_bw_high-contrast
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/8.000s, BW High Contrast
dunkelkammerkunst-10_006_bw_matte-01
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/8.000s, BW Matte I
dunkelkammerkunst-10_007_bw_matte-02
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/8.000s, BW Matte II
dunkelkammerkunst-10_008_bw_matte-03
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/8.000s, BW Matte III

Beispiele – Color

Die insgesamt 20 Farbvarianten unterscheiden sich teilweise nur marginal. Im Wesentlichen handelt es sich um ISO 400- und ISO 800-Simulationen sowie zusätzliche Matte-Varianten. Letztere beinhalten auch hier wieder beschnittene Höhen und Tiefen.

Die gefallen mir auch bei den Farbvarianten gut, vor allem mag ich den „Matte Bronze“, der mich an alte Fujifilm-Filme erinnert, während sich „Cool Tones“ sehr gut bei blau dominierten Bildern macht.

dunkelkammerkunst-10_010_color_original
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/100s, Original aus RAW
dunkelkammerkunst-10_011_color_400-01
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/100s, color 400 I
dunkelkammerkunst-10_022_color_matte-05-bronze
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/100s, Matte Bronze
dunkelkammerkunst-10_021_color_matte-03-c00l
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/100s, Matte Cool
dunkelkammerkunst-10_020_color_matte-01-rust
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/100s, Matte Rust
dunkelkammerkunst-10_019_color_cool-tones
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/100s, Cool Tones

Die Presets mit ISO 400 und ISO 800-Simulationen liegen in jeweils fünf beziehungsweise sechs verschiedenen Varianten vor. Während sich manche von ihnen nicht wesentlich unterscheiden, zeigen sich im Vergleich doch ein paar Detailunterschiede. Hier seht ihr mal die Varianten im Vergleich:

dunkelkammerkunst-10_012_color_800-00
Nikon D800, Nikkor 50mm f1.8, ISO 100, f1.8, 1/100s, Color 800

dunkelkammerkunst-10_023_color_800-comparison

Meinung

Auch das „Film Emulsion“-Set von Red Leaf ist meiner Meinung nach gelungen. Allerdings ein bisschen zu teuer. Gerade wenn sich die Presets keine genauen Filmsimulationen vornehmen, sondern lediglich daran erinnern sollen, unterscheiden sich einige von ihnen nicht stark genug für meinen Geschmack.

Bei solchen Preset-Packs will ich nach Gefühl und nicht nach wissenschaftlicher Genauigkeit vorgehen, darum mag ich die Matte-Varianten auch am liebsten.

dunkelkammerkunst-10_100_seaview

#dunkelkammerkunst:


Mehr!

  • Weitere, ausführliche Artikel rund um das Thema „Fotografie lernen“ findet ihr hier.
  • Schnelle Tipps und Hinweise habe ich hier zusammmengetragen.
  • Fotografie und Digital Art hier im Blog.
  • Bilder kaufen im Shop
Advertisements

3 Gedanken zu “Dunkelkammerkunst 11: Red Leaf – Film Emulsion

    1. Dankeschön, Paleica!

      Bin extra dafür nach Sardinien geflogen! Naja, fast…. ;)

      Die Beobachtung zum Trend habe ich ja auch schon im Artikel „Fühl dich analog“ gemacht und du hast Recht damit. Das ist der nette Nebeneffekt der Beliebtheit analoger Stile: Sie trümmern dem Betrachter nicht so heftig einen stark-bearbeitetes-Digitalbild-Effekt ins Gesicht.

      Gruß, ml

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s