siska – unconditional rebel [KW20/2015]

Das schnellste langsamste Musikvideo, dass ihr ganz kurz mal lange gesehen habt.

artikelbild_vdw_siska-unconditional-rebel

Clevere Einleitung, was? Hirn verdreht? Das ist gut, denn so versteht man leichter, wie das Video zu Siskas Song „unconditional rebel“ gedreht wurde.

Das Musikvideo ist 3:28 Minuten lang, gedreht wurde es aber in nur rund 5 Sekunden. Also etwa so lange, wie ihr braucht, um kurz aufzustehen und euch wieder hinzusetzen. Während der kurzen Zeit hat die Kamera im Zeitraffer aufgenommen, was später dann in normaler Geschwindigkeit abgespielt wird und genau die Länge des Songs ergibt. Das ist im Grunde nichts Neues – Videos, die so gemacht wurden, gibt es schon ein paar. Aber so komplex und aufwändig wie das von Siska war bisher noch keines.

Kameras wie die Phantom Flex4K haben das moderne Filmen auf ein ganz neues Level gehoben. Sie ermöglichen houchauflösende Zeitlupenaufnahmen zu Budgets, die nicht nur Blockbuster-Produktionen vorbehalten sind. Und geben damit kreativen Filmschaffenden die Möglichkeit, Bilder zu realisieren, die bisher schlicht unmöglich waren.

Im Falle der Phantom handelt es sich um ein Gerät, dass Video in 4k aufzeichnet. Und zwar mit 1.000 Bildern pro Sekunde und in RAW, was einen Output von rund 16 Gigabyte pro Sekunde bedeutet. Das sind extreme Werte die an den Grenzen des Machbaren kratzen, aber sie fördern Bilder, die zweifellos die Grenzen des Machbaren verschieben.

Für den Song hat die Produzentenfirma „La Planete Rouge“ eine Phantom auf ein Auto geschraubt und ist damit bei 50 km/h am Set vorbei gefahren. Darauf tummeln sich sehr viele Darsteller, die zum exakt richtigen Moment das richtige tun müssen – insgesamt handelte es sich um 80 „Szenen“ bzw. Extras. Wahnwitzigerweise haben sie die Kamera sogar auf den Kopf gedreht und auch die Sängerin ist zu sehen, die in einer Geschwindigkeit singen muss, damit es später zum verlangsamten Video passt.

Nur eines weiß ich nicht, wie sie es hinbekommen haben: Die Sängerin Siska ist am Anfang und auch am Ende zu sehen. Wahrscheinlich digital reinmontiert, denn es ist eigentlich unmöglich, dass sie da nochmals auftauchen kann.

Einen Hintergrundartikel findet ihr hier und es gibt auf Facebook auch ein kurzes Making-Of-Video.

Mehr!

  • siska – unconditional rebel (Link) ist das Video der Woche vom 11.05.2015 bis 17.05.2015
  • Alle Videos der Woche sind hier zu finden.
Advertisements

Ein Gedanke zu “siska – unconditional rebel [KW20/2015]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s