valley of stones and tears 13 & 14

Die Reise durch den namenlosen Wald findet ein Ende.

Dies ist der letzte Teil von „valley of stones and tears“. Ich hoffe, euch hat der kleine Ausflug in das Herz dieser Waldschlucht gefallen.

Es waren meine ersten richtigen Experimente in Sachen Langzeitbelichtung am Tag (und das auch noch ohne ND-Filter) und ich bin dafür einen Tag lang durch ein Flussbett gekrochen. Mal sehen, wo mich meine Wege hingebracht haben für die folgende Serie. Denn schon in der nächsten Woche geht auch „Leica Schwarzweiss“ zu Ende und dann stehen neue Bilderserien ins Haus.
valley-of-stones-and-tears-reedit_013_online valley-of-stones-and-tears-reedit_014_online

Alle Bilder der Serie hier.
Und mehr Wald findet ihr dort.

Advertisements

2 Gedanken zu “valley of stones and tears 13 & 14

  1. Mir hat die Serie sehr gut gefallen Das weiche Wasser auf harte Kontraste und grelle Farben. Danke dir für das zeigen und mit uns teilen. Das kriechen durch den Flussbett hat sich gelohnt – und hoffentlich nicht *nur* wegen den tollen Bildern :)

    Lieben Gruss – sonja

    1. Nein, der Tag damals hat gut getan. Ich bin gern da draußen, die restliche Welt darf dann getrost mal fern bleiben. Es kann schonmal vorkommen, dass ich für einen halben Tag verschwinde und mit meiner Kamera an einem Ort allein bin, an dem fast nie ein Mensch vorbei kommt. Dieser Moment und dieser Ort gehört dann nur mir.

      LG, ml

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s