waves 02

waves

Symmetrie.
Dieses Bild mag ich ganz besonders. Je weiter weg man geht, desto abstrakter wird das Motiv. Überall sind geschwungene Linien, bis die Flächen zu zwei Ellipsen verkommen, die das Bild bestimmen. Und trotz aller Geometrie betrachten wir organische Formen, deren Berührung uns so vertraut ist.

Alle Bilder dieser Serie hier.

Mehr! Fotografie und Digial Art.

Advertisements

11 Gedanken zu “waves 02

  1. Ich LIEBE solche Bilder! Mir selber fehlt absolut das Talent dazu, Menschen zu fotografieren. Bis zu einem gewissen Grad fehlt mir aber auch sicherlich das Interesse… Auf jedenfall gefällt mir das Foto sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr [….] gut :D

    1. Ja, das Interesse muss da sein. Wenn man keinen Bock auf Menschen hat, findet man auch fotografisch nur wenig Reiz. :P
      Ich hab‘ total Bock auf Menschen und fotografiere gern mal im Studio. Gerade dort kann man mit Formen, Licht und Schatten spielen und Dinge ausprobieren.

      Freut mich wirklich sehr, dass es dir gefällt, auch wenn du das nur sehr knapp zum Ausdruck gebracht hast. :D
      Denn wie ich festgestellt habe, können nicht allzu viele Menschen mit dieser Art der Fotokunst etwas anfangen.

      LG, ml

      1. Na, was heisst keinen Bock.. Eher.. Ja ich kann nicht so gut mit Menschen, die kann ich nicht so einfach hin und her schieben wie ich es brauche :D
        Ich werde mich früher oder später aber auch auf das Gebiet wagen, aus Prinzip schon. Ich finde man sollte in der Fotografie alles zumindest ausprobiert haben.
        Nicht viele Menschen können damit was anfangen? Ich dachte die stehen immer alle auf Menschen? Oder muss es echt immer Beauty sein?….
        gruß, sarah

      2. Naja, wer die Inszenierung von Objekten für Makrofotos gewohnt ist, könnte tatsächlich feststellen, dass Menschen im Vergleich dazu seltsamerweise nicht immer das tun, was man sich vorstellt. ^^
        Das kriegt man aber unter Kontrolle mit der Zeit. Ich war schon mit Models im Studio, die mir weismachen wollten, dass sich ein menschlicher Körper nicht auf diese Art verbiegen kann… und dann haben wir’s doch hinbekommen. :D

        Ja, ich fürchte, es muss immer Beauty sein -.-
        Keine Ahnung, aber das Feedback auf meine künstlerischen Porträts ist seeehr viel geringer als auf Landschaftsaufnahmen oder Schnappschüsse. Vielleicht liegt es am minimalistischen Stil oder den manchmal verstörenden Kompositionen, keine Ahnung.

        Gruß, ml

      3. Hmm, ich schätze es liegt an den „verstörenden Kompositionen“. Ich selber hab ja eh ne verdammt düstere Seite an mir und denke, dass es mir deshalb wohl gefällt. Ausserdem mag ich neue Dinge, die nicht jeder macht. Zur Not stellste halt die Fotos nur für mich ein, ist doch auch toll :D
        Und fang bloss nicht mit Beauty an, dann bin ich raus :/

      4. Mhmm, ich finde düstere Seiten verlockend. Das heißt ja nicht, dass sie automatisch negativ sind.
        Für mich ist es auf jeden Fall weitaus interessanter, bekannten Dingen einen Hauch Widernatürlichkeit zu entlocken, als schlicht ein Püppchen in tolles Licht zu setzen. Solange mindestens ein paar Augen sich daran festhält, ist mir das ein Lohn. :)

    1. Hallo, juleeee und willkommen auf mworkz.net!

      Danke dir für das Kompliment und keine Sorge – da kommt noch mehr. Ich freue mich ohnehin, dass so viele die Waves-Serie mögen, denn es braucht ein wenig Einfühlungsvermögen, diese Bilder auf sich wirken zu lassen.

      Gruß, ml

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s