Es geht doch immer nur um Sex…

Willkommen im Wochenende! Zumindest, falls ihr brav seid und das hier erst nach Feierabend lest…

Menschen sind Gewohnheitstiere. Das gilt nicht nur für euch, sondern auch für mich. Kann manchmal aber auch ganz angenehm sein. Zum Beispiel, wenn man etwas Unterhaltung genießen will. Aus diesem Grund findet ihr hier auf mworkz.net auch wöchentlich dasselbe Einerlei.

blogbild_einerlei

Einerlei

Wer hier regelmäßig mitliest (Hallo, ihr zwei! Schön, dass es euch gibt!) hat eventuell schon perfide Muster hinter meinem bloggen entdeckt:
Montags belästige ich euch mit irgendeinem Video, von dem ich glaube, dass es möglicherweise nicht ganz uninteressant sein könnte: MediaMonday
Dienstags belaste ich dann die Welt mit einem neuen Werk aus meiner Digital Art-Schublade: ArtOnTuesday
Mittwochs stelle ich Hardware vor, die keinen interessiert. Hands on-Berichte zu Kameras, Objektiven und manchmal auch anderem Gedöns. Weniger wichtig sind hier technische Daten, sondern wie sich die Teile anfühlen und ob sie was taugen könnten: Hands-on-Wednesday
Donnerstags mülle ich das Internet mit einer weiteren Megabyteverschwendung zu. Genauer gesagt einem Bild aus meiner Fotografie-Schublade: PhotographyThursday
Freitags …. äh … dazu kommen wir gleich: FreeflowFriday
Samstags zerstöre ich eure Augen mit einem stümperhaften Schnappschuss. Den habe ich meist aus irgendeiner dunklen Schachtel gekramt, dann poste ich ihn hier, weil ich der Meinung bin, dass noch andere außer mir darunter leiden sollten: SnapshotSaturday
Sonntags hagelt es sinnlose Themen. Ab und Zu. Mal was besonderes. Zum Beispiel die Monatsrückblicke. Klappt aber nicht immer, weil ich die Wochenenden fast immer auf Achse bin, um Dinge zu erleben, über die ich dann Sonntags schreiben könnte: SpecialSunday

Ihr seht das Problem. Es heißt Freitag.

blogbild_vielerlei

Vielerlei

Was kann man am Freitag machen? Ich überlege gerade, ob ich auch diesen Tag hier im Blog mit Belanglosigkeiten füllen soll oder ob ich dem Internet einen Tag von mir freigebe. Und weil ich mich nicht entscheiden kann, sollt ihr das tun! Würde mich freuen.

Ganz unten findet ihr eine kleine Umfrage für eure klickwütigen Finger. Damit ihr wisst, was ihr da auswählt, hier eine kleine Erklärung:

Mehr News! Freitag eignet sich doch ganz gut dazu, mal die Woche revue passieren zu lassen und zu schauen, was alles passiert ist. Interessiert euch das? Oder seid ihr Freitags schon dermaßen mit Neuigkeiten zugepumpt, dass ihr alles schon irgendwo gehört oder gelesen habt?

Mehr Kunst! Wenn ihr das wählt, werde ich Nacktbilder von mir posten. Manchmal traue ich mich, meine Arbeit Kunst zu nennen. Zumindest hege ich den Anspruch. Aber es gibt so deeeermaßen viele talentierte Leute da draußen, die alle Aufmerksamkeit bekommen sollten. Darum könnte ich wöchentlich jemanden oder etwas kurz vorstellen, der dazu taugt, sich davon inspirieren zu lassen.

Mehr von dir! Wenn ihr das wählt, werde ich Nacktbilder von mir posten. Dreimal die Woche gibt es eine persönliche Arbeit von mir hier im Blog. Das war auch irgendwie der Grundgedanke. Aber wen interessiert das eigentlich? Klickt ihr bereits jetzt schon die Beiträge weg oder wollt ihr noch mehr von mir sehen?

Mehr irgendwas! Für alle, die sich nicht entscheiden können. Solltet ihr „Irgendwas“ wählen, dann entscheide ich. Demensprechend gibt es Freitags dann ein Beitrag aus den oben erwähnten Konzepten oder einfach mal garnüscht!

Ach, lass mich in Ruhe! Input-Overflow? Ihr hasst es, wenn ein Blogger euch jeden verdammten Tag mit irgendwelchem Gesülze zuspammt? Mal im Ernst: findet ihr es „zuviel“, wenn jemand einen Post pro Tag absetzt? Falls ja, dann wählt diesen Punkt und Freitags herrscht hier Seelenfrieden, Meeresrauschen und Funkstille. Ein Tag für euch zum Erholen.

blogbild_mitmachen

Mitmachen!

Sagt mir eure Meinung! Ihr habt die Chance, diesen Freitag ein wenig mitzugestalten. Ich lasse die Umfrage unten für eine Woche offen und wenn mehr als zwei oder drei Leute mitmachen, lasse ich mich vielleicht dazu überreden, euren Wunsch in Erfüllung gehen zu lassen. Wenn euch das zu doof ist, könnt ihr mir auch gern einen Kommentar unter diesen Artikeln hauen oder auch reinschreiben, was ich vergessen habe oder ihr noch lieber hättet.

Lohnt sich!

Würde mich echt freuen, wenn ihr teilnehmt, darum schon einmal vielen Dank. Und als zusätzliches Dankeschön wird es genau in einer Woche hier im Blog etwas wirklich extrem seltenes geben, das ich für gewöhnlich nicht mache: ein schlichtes  Foto vom Autor dieser Zeilen in seiner natürlichen Lebenshaltung. Na, wenn das nichts ist… -.-

Advertisements

16 Gedanken zu “Es geht doch immer nur um Sex…

  1. Danke für die Auflistung der Tage und der dazugehörigen Themen .. ist mir noch gar nicht so richtig aufgefallen ;-) Ehrlich gesagt ist es schwer mich zu entscheiden, welches Thema mich nun so besonders interessiert. Ich glaub ich wähle „Mehr irgendwas!“ und lasse mich gerne von dir überraschen ;-)

    1. Hey RK!

      Ja, ich führe die Kategorien auch nicht immer im Titel der Beiträge. Das wäre mir zu „magazinisch“ und der Artikelstrom soll vordergründig locker und wandelbar erscheinen.

      Danke für dein „Mehr irgendwas“ – diese präzise Auswahl liegt mir am meisten! :D

      Gruß, ml

  2. Hey, ich bin also offiziell der zweite. Ich wäre für einen zweiten Hands-on ,wenn Du schon auf mehr Arbeit bestehst. Bloß nicht die Sache mit den Nacktbildern. Ich wäre da aber nicht für die absoluten Neuheiten sonder so Sachen die man sich auch leisten kann wie ein z.B. Ein Tragegurt oder ein Polfilter, Speicherkarte usw. Deine Beiträge sind immer gut und interessant. Mach weiter so und ich hoffe es schreibt noch jemand.

    1. Hi Wolter!

      Wieso will nur keiner Nacktbilder von mir sehen!? :D
      Puh, du äußerst da eine tollen Wunsch, auf den ich auch Bock hätte. Aber ich bin nicht sicher, ob ich das gestemmt kriege. Vor allem, weil ich nicht auf einen steten Strom auch an betagteren Gerätschaften zurück greifen kann.

      Aber mir schwebt da etwas vor, wie ich trotzdem drauf Rücksicht nehmen kann. Stay tuned!

      Danke für dein Kompliment und den Ansporn an die anderen. :)

      ml

  3. Hi,
    meistens lese ich ja eher still mit, aber ich ignoriere deine Beiträge nie. Manchmal teilen sich vielleicht unsere Geschmäcker, allerdings lese ich gerne jeden Tag was hier. Deshalb hab ich auch für „mehr von dir“ gestimmt. Mach bloß weiter und lass dich von mangelndem Feedback nicht abschrecken.

  4. Mich interessieren Deine Arbeiten. Aber nicht wegen den Nacktfotos ;-) Es dürfen aber ruhig etwas speziellere Aufnahmen sein, wo man vielleicht auch etwas über die Fototechnik erfährt, kleine Bildbearbeitungstricks dazu sind immer gut. Nicht unbedingt die große CS6 Geschichte, das ist zu hoch für mich ;-)
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Kiki

    1. Hey Hanse!

      Danke für deinen Kommentar! Das ist bisher der einzige zu dem Punkt, er schmeichelt mir und darum werde ich das durchziehen und die demokratische Abstimmung oben mit Füßen treten! :D

      Ich möchte nicht unbedingt eine One-Man’s-Work-Show aus dem Blog machen, denn es gibt noch soviel weiteres spannendes da draußen. Aber an deinen Vorschlag habe ich auch schon gedacht. Er steht oben nicht so direkt dabei, weil ich solche Sachen für einen anderen Tag geplant habe.

      Mal schauen, wie weit ich die Bildbearbeitungstricks herunter brechen kann – da ich Photoshopler bin und das alles kann, verwende ich praktisch keine anderen Tools. Aber ich lass mir was einfallen. :)

      Ebenfalls noch ein gutes restliches Wochenende,
      ml

  5. Habe für mehr Kunst gestimmt, finde die Idee echt gut. Würde es aber nicht zu strikt durchziehen, und den Freitag eher locker angehen. Das heißt, wenn du bock auf ‚ ach, lass mich in Ruhe ‚ oder ‚ mehr irgendwas ‚ hast, dann Tus doch. Offener thementag, sozusagen. Macht doch auch keinen Spaß sich zu zwingen die passenden Inhalte zu schreiben,
    Oder? ;)

    1. Hi Sarah!

      Toll, deine Lösung ist mir sympathisch! Klar, einen Zwang oder selbstauferlegten Pflicht folgen zu müssen, ist nicht gerade das, was man unter Spaß versteht. Da halte ich mich auch nicht sklavisch dran. Aber der Themenplan oben ist aus der Zeit heraus entstanden und war nicht von Anfang an vorgegeben. So ist er mit Dingen gefüllt, die mich interessieren und über die ich gern schreibe.

      Gruß, ml

  6. Dürfen denn gerade erst reingestolperte Nochneugiernasen auch schon Ihren Sempf abgeben?! Nach nur zwo gelesenen Einträgen schon mitbestimmenwollendürfensollen?! Ich traue mich nicht. Wenn doch, fordere ich natürlich Nacktbilder. Herzlichst, Käthe Knobloch, bitte mit o.

    1. Aufgrund meiner stets bestätigten Erwartungen rechne ich permanent mit Sempf-Ablagerungen ohne jegliche Zierlichkeiten. Insofern besteht kaum ein Grund für vornehme Zurückhaltung.
      Sofern die zwo bereits gelesenen Einträge in besonderem Maße Ihr Wohlwollen oder nachgerade Ihre Abscheu geweckt haben, so ist eine rechtzeitige Abstimmung – also jetzt – mehr als erforderlich. Denn nur so kann es gelingen, die mehr oder weniger relevanten Inhalte dieses Blogs zu fördern beziehungsweise im Keim zu ersticken.

      Eine vielversprechende Andeutung verrät Ihre Forderung ja bereits jetzt.
      Sehr verbunden, ml

      1. Gut, dann werde ich gänzlich ungeziert meinen Sempf dazupampen. Und wohlwollend weiter mich umtun in Ihrem Famosblog. Ich müßte den Sempf eigentlich durch Honig ersetzen, den ich Ihnen gelinde gesagt, innigst um’s Maul (Pardon, aber man sagt das halt so) schmieren täte. Letztendlich bleibt mir nur, Ihre Fährte aufzunehmen und außerdem drohe ich, Sie in meiner Lieblinksliste festzutackern, woll! Angetane Grüße, Käthe Knobloch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s