shattered ego – sliced

Es gibt da meine Fotografie, meine Fotokunst und es gibt Projekte wie „Imprisoned„, „Senibulum“ oder „Marks“ in die ich mich völlig versenke. Ein solches ist auch „shattered ego“.

sliced

shattered-ego_01_sliced_001_online„shattered ego – sliced“ erkundet die stumme Ästhetik des Unnatürlichen. Völlig passiv soll es die Tür zu Gedankenwelten aufstoßen, die sowohl im alltäglichen als auch im völlig abseitigen liegen. Dazu bedient es sich eines der natürlichsten Bildnisse, die wir kennen: eines nackten Menschen, der undramatisiert als solcher in Szene gesetzt ist. Und es bedient sich eines Risses in der Realität. Etwas, das nicht sein dürfte und die Frage nach … so vielem aufwirft.

Was diese Zeilen Gefasel sollen? Das ist ein Teil der Vision, die mir vorschwebte, noch bevor ich mit „shattered ego“ begann. Was es bedeutet? Ich würde mich freuen, das von euch zu hören!

Wenn ihr mögt und Muße habt, hinterlasst ein paar Gedanken, die euch dazu durch den Kopf gehen. Mir selbst eröffnen sich immer wieder neue Facetten. Ideen wie „Träumer“, „Betender“, „Maschine“, „Ausgestoßener“ oder auch „sich öffnen“ fallen mir dabei ein.

  • Alle Bilder der Serie hier.
Advertisements

2 Gedanken zu “shattered ego – sliced

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s