Glasswork

Der GlassBlog ist geschmolzen und hat mworkz.net freigelegt…

In der letzten Woche gab es von mir nicht viel Neues an dieser Stelle. Der Grund: viel Arbeit. (Wäre es nicht schön, mal behaupten zu können, man hat eine Woche lang nur faul rumgelegen?). Ich hänge derzeit an einigen Projekten, habe ein bisschen was ausprobiert und ein paar neue Schritte unternommen. Hier im Blog wird es davon in nächster Zeit einiges zu sehen geben. Manches schon heute.

Den Blog hier habe ich schon seit einigen Jahren, ich glaube, es sind schon sieben. Habe ihn mal mehr mal weniger sorgsam gepflegt. Weniger vor allem in der Zeit, in der ich noch eine weitere Seite hatte: mworkz.net. Dort beschäftigte ich mich mit dem bloggen, der Präsentation meiner Arbeiten und so ganz nebenbei auch mit dem Webdesign.
Natürlich stellte ich irgendwann fest, dass meine auf zwei Seiten aufgeteilte Aufmerksamkeit beidem nicht allzu gut zu Gesicht stand. Mit dem Aufkommen der sozialen Netzwerke, bloggte man auch nicht mehr jeden belanglosen Gedanken, sondern pustete den ins Netzwerk, während die Blog-Artikel sorgfältiger vorbereitet und geschrieben werden wollten.

mworkznet_weddingband

Unter diesem Qualitätsanspruch litt schließlich der GlassBlog, denn ich verlagerte meine Konzentration auf mworkz.net.
Das war meine Spielwiese über viele Jahre hinweg, doch interessanterweise ist dieser WordPress-Blog hier nie eingeschlafen. Die Besucherzahlen waren gleichbleibend hoch und ich wollte auch hier den Lesern regelmäßig was Neues bieten. Also entschied ich mich, mworkz.net in die ewigen Jagdgründe zu schicken und zu WordPress ganz zurück zu kehren. (Ganz nebenbei verschaffte das auch eine Kostenerleichterung, denn der Hosting-Vertrag musste ja nicht mehr bedient werden.)

Die Domain blieb jedoch, in die hatte ich ja auch lange Zeit investiert. Nun konnte ich alles zusammen führen – der GlassBlog feiert Hochzeit und nimmt den Namen der Braut an.

love-passion-work-mworkznet

Was ändert sich?

http://www.mworkz.net ist nicht mehr nur eine Weiterleitung hierher, sondern ab sofort die feste Adresse dieses Blogs. Wenn ihr einen Blick in die URL-Leiste eures Browsers werft, seht ihr es bereits.

Falls ihr euch einen Link gesetzt habt oder auf einen alten Artikel zugreifen wollt, ist das kein Problem: Sowohl die Adresse „https://glassblog.wordpress.com/2013/01/19/marks/“ als auch „https://mworkz.net/2013/01/19/marks/“ führen an dasselbe Ziel. Solltet ihr euch ab sofort jedoch Lesezeichen oder Links setzen, dann verwenden diese die neue mworkz-Domain.

Falls ihr diesen Blog per RSS-Feed verfolgt, habt ihr die Wahl: Ihr könnt das Abo weiterlaufen lassen und eventuell auf unterschiedliche Blog-Bezeichnungen stoßen. Oder ihr kündigt das Abo und fügt es mit der neuen Domain hinzu. Der Feed wird problemlos gefunden.

Ich habe auch die Chance genutzt, das Design der Seite noch ein wenig anzupassen. Zur Feier des Tages hat sich mworkz.net ein wenig umgezogen:

mworkznet_weddingstartseite

Frische Arbeiten gibt es demnächst auch wieder hier zu sehen. Soviel sei gesagt: ich weiß, gar nicht wo ich anfangen und Zeit dafür finden soll.
Habt noch ein schönes Wochenende und lasst euch nicht von mir verwirren! :)

Advertisements

2 Gedanken zu “Glasswork

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s