mist in the woods pt.I

Heute zeige ich euch ein paar Motive, die ich wie nur wenig andere als meine Beute betrachte.

Eines meiner immer wieder kehrenden Lieblingsmotive sind Wälder. Das war hier zu sehen, hier und auch hier zu lesen.

Nun konnte ich mit der Kamera ein paar Motive erjagen, nach denen mir schon lange der Sinn stand:

(klickt die Bilder an und schaut sie euch alleinstehend an, um zu sehen, was ich sah)

mist-in-the-woods_001_onlineEs ist der Nebel, der wie ein Geist zwischen den Bäumen steht und das Licht der aufgehenden Sonne einfängt.

mist-in-the-woods_002_onlineIm Gegensatz zu Nebel am Wasser ist er viel flüchtiger und schwieriger einzufangen. Aber zusammen mit den klaren Linien der Bäume, die einem Bild Tiefe geben, ein wirklich reizvolles Motiv.

mist-in-the-woods_003_onlineUm Bilder wie diese einzufangen, muss man entweder Glück haben oder verdammt früh am richtigen Tag aufstehen.
Ich tat letzteres und lag bereits vor Sonnenaufgang im feuchten Moos des Waldes.

mist-in-the-woods_004_onlineBewaffnet war ich mit einer Canon EOS 5D Mark II und einem Tamron 70-200. Eine fast ideale Kombination; es entgehen einem zwar die weitwinkligen Hochformataufnahmen hoher Bäume, aber die Telebrennweite lässt den Betrachter tief zwischen die Bäume blicken.

mist-in-the-woods_006_online

Das war ein erster Vorgeschmack. Mehr davon gibt es morgen.

Advertisements

4 Gedanken zu “mist in the woods pt.I

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s