Space Oddity [KW22/2013]

Ich versuche immer, als Video der Woche etwas Besonderes zu präsentieren. Ich glaube, das ist mir dieses Mal wieder gelungen, auch wenn es auf den ersten Blick nach einem beliebigen Medienlandschaftsfund aussieht.

Der Kanadier Chris Hadfield ist seit vielen Jahren wieder einer der Astronauten, dessen Name Menschen überall auf der Welt kennen. Früher kannte man berühmte Raumfahrer aus den Medien, die über sie berichteten. Heute kann man sie aus den Medien kennen, weil sie selbst dort berichten.

Hadfield war bis vor kurzem Bordingenieur und anschließend auch Kommandant der internationalen Raumstation ISS. Von Dezember 2012 bis vor anderthalb Wochen kreiste er dort um die Erde. Dass die Leute in der ISS Live-Videoübertragungen und Internetanschluss haben, wissen viele von euch vielleicht. Hadfield nutzte das intensiv. Ich selbst landete zufällig bei seinem Twitter-Account. Inzwischen hat er dort fast eine Million Follower, denn er gibt ihnen etwas, wie nur wenige andere vor ihm. Hadfield fotografiert leidenschaftlich gerne und schickte permanent Fotos aus dem All zur Erde.

Offenbar hat man mit ihm einen recht kreativen Menschen hochgeschickt. Anlässlich seines Abschieds von der ISS drehten Hadfield und seine Kollegen ein Musikvideo. Ein Cover von David Bowies „Space Oddity“.

Das ist jetzt vielleicht keine Sternstunde der Videoclip-Geschichte, aber es zeigt auf einfache und schöne Weise, dass Leidenschaft und Kreativität sich immer Bahn brechen. Selbst außerhalb der Erde, weit weg von üblichen menschlichen Kontakten und umgeben von einer wissenschaftlichen und technisierten Welt fühlen sich Menschen inspiriert, etwas Neues und Kunstvolles zu schaffen.

videothumb_hadfield-ladiesWenn ihr eh grad nix besseres vorhabt, dann schaut euch auch noch dieses Video an. Per Live-Schaltung singt Chris Hadfield einen Song mit den Barenaked Ladies und den Wexford Gleeks.
Der Song wurde geschrieben, um den Musikunterricht an kanadischen Schulen zu fördern und klingt auch ein bisschen danach. Ist aber trotzdem eine schöne Sache, die zeigt, dass weltliche Grenzen keine Hindernisse sind.

Space Oddity [link] ist das Video der Woche vom 27.05.2013 bis 02.06.2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s