PERU & BOLIVIA | a stop-motion journey [KW21/2013]

Urlaubsbilder sind ja immer so eine Sache. Jeder kennt diese stell-dich-mal-dahin-ich-mach-ein-Foto-Motive. Videos sind oftmals noch viel schlimmer. Wie man beides machen kann und etwas schönes dabei herauskommt, zeigt das aktuelle Video der Woche.

Der stop-motion-Film „Peru & Bolivia“ ist eigentlich ganz simpel gestrickt, aber es steckt ein ziemlicher Aufwand dahinter. Der Pole Piotr Wancerz war mit seiner Partnerin Marta drei Wochen in Südamerika. Er hat sie dort an verschiedenen Orten fotografiert und ganz typisch – steht sie auf jedem Foto still. All die Bilder (rund 12.000 Fotos und Videos) zusammengenommen jedoch, lassen die Reise zum Leben erwachen.

Der besondere Effekt entsteht durch sorgfältige Arbeit: das Model ist in praktisch jedem Frame an derselben Stelle und der Abstand zum Fotografen ist immer gleich. Laut Wancerz war das sehr schwierig zu machen und ist auch nicht immer gelungen. Wirklich exakt platziert hat er Marta dann erst in der Nachbearbeitung. Der Bildeindruck ist ungewöhnlich, aber schön anzuschauen: es sieht fast so aus, als würde sich nicht Marta, sondern die Welt um sie herum bewegen.

RightThisMinute.com hat das Video ebenfalls aufgegriffen und ein kurzes Interview mit Piotr Wancerz gemacht.

PERU & BOLIVIA | a stop-motion journey [link] ist das Video der Woche vom 20.05.2013 bis 26.05.2013

Advertisements

2 Gedanken zu “PERU & BOLIVIA | a stop-motion journey [KW21/2013]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s