Sparks in the realm of twilight

Ich träumte einen Traum. Und der Traum träumte mich. Ich verlor mich im Fühlen. Und was blieb, das war ich.

sparks-in-the-realm-of-twilight-001

Ich brach durch das Licht und sank in den Wald.
Ich glitt über das Holz und fand mich bald.
Ein samtenes Band über meinem Kopf, aus weißem Licht.
Doch den glitzernden Boden erreichte es nicht.

sparks-in-the-realm-of-twilight-003-final

Das kühle Moos an meiner Wange, schlich der grüne Duft in mich hinein.
Die Sonne am Morgen floss durch die Äste, meine Stirn berührte ihr goldener Schein.
Die Nacht schlief noch im tiefgrünen Gras.
Sie träumte von der Ruhe, die sie nicht vergas.

sparks-in-the-realm-of-twilight-010-final

Ich kletterte hinab und sank in die Tiefe.
Mir war, als ob mich das Zwielicht riefe.
Von Blatt zu Blatt begleitete mich das Licht.
Es wies mir den Weg, zögern kannte es nicht.

sparks-in-the-realm-of-twilight-004-final

Ich glitt immer tiefer auf den weichen Boden zu.
Die Finsternis wich, unterbrach seine Ruh‘.
In sanftem Glanz entflammten die Gräser.
Ihr Duft wogte in mich, mein Herz war gläsern.

sparks-in-the-realm-of-twilight-014-final

Ich schaute hinab und entdeckte im Dunkel das Leben.
Es schlief noch, sich träge dem Morgen hingebend.
Von meinem Gesicht perlte die Nacht herab.
Es erwachte in mir ein gleißender Tag.

sparks-in-the-realm-of-twilight-017-final

Ich wanderte weiter und mein Blick wurde warm.
Mich streichelten Blätter, Zweige und Farn.
Sie erhoben sich, in ihnen die Neugier.
Suchten nach Neuem und lachten in mir.

sparks-in-the-realm-of-twilight-018-final

Ein Klingen wies mir den Weg und lockte mich.
Von einem Blatt trank ich perlendes Licht.

sparks-in-the-realm-of-twilight-020-final

Die Sonne berührte mich und hob mir das Kinn.
Mein Blick flog hinauf und entdeckte Leben darin.

sparks-in-the-realm-of-twilight-008-final

Und am Ende des Waldes bog ich um einen Ast.
Erblickte sie stehen in zeitloser Hast.
In ihrem kühlenden Schatten, da rastete ich.
Und lauschte ihrem Lied an das Morgenlicht.

Advertisements

8 Gedanken zu “Sparks in the realm of twilight

  1. Herr Lubrich, ich lese und schaue und lese und schaue und bin da und ganz bei mir und doch nicht. Sehe mich in einem meiner Lieblingswälder, der genauso so ist, rieche das Moos, spüre die zartsanften Streichelspinnweben, höre den Eichelhäher, der mich anschnarrt, komme zu mir, bei mir an und sitze doch nur vor einem Monitor und seufze laut. Ich danke Ihnen. Von Wildwaldfrau zu Wildwaldmann. So viele Hachs kann’s gar nicht geben, mit denen ich Sie befüllhornen müßte…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s